Dortmunder Werkstoff-Forum
Gehe zu: Hauptnavigation Infobox Hauptinhalt
Logo Werkstoffforum



Vom Sägebock auf den Mikroskoptisch: Metallografische Präparationstechnik als Basis für die Mikroskopie

Dr.-Ing. Holger Schnarr, Struers GmbH

Die metallografische Präparationstechnik ist seit langem fester Bestandteil der zerstörenden Werkstoffprüfung und ist aus der Qualitätssicherung, der F&E und Produktionskontrolle kaum noch wegzudenken. Die grundlegenden Präparationstechniken haben sich dabei kaum verändert; Zielstellungen und eingesetzte Geräte dagegen sehr. Zielpräparationen und Präparation von Werkstoffverbunden sind allgegenwärtig. Im Vortrag wird auf den Präparationsprozess mit modernen Mitteln und Methoden, den Einsatz von ätztechniken für unterschiedliche Werkstoffe und deren Charakterisierung als Basis für eine erfolgreiche mikroskopische Darstellung eingegangen. Dabei können sowohl lichtoptische als auch elektronenoptische Abbildungsverfahren (REM, TEM) im Fokus der Präparation stehen. Die Möglichkeiten heutiger moderner Präparationsverfahren, abgestimmt auf die jeweilige Aufgabenstellung und den zu analysierenden Werkstoff, werden anhand einiger Beispiele aufgezeigt.

zurück