Zum Inhalt
Wissenschaftlicher Angestellter

M.Sc. Daniel Kotzem

Aufgabenbereiche

Übersicht der For­schungs­pro­jekte in der Gruppe Additive Fertigung

Auszeich­nungen

  • DVM-Juniorpreis (1. Platz)
    5. Tagung des DVM-Arbeitskreises „Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen“, Web-Konferenz, 04.-05. Nov. 2020

Ver­öf­fent­lichun­gen und Vorträge

14) Kotzem, D.; Tazerout, D.; Arold, T.; Niendorf, T.; Walther, F.:
Failure mode map for E-PBF manufactured Ti6Al4V sandwich panels.
Engineering Failure Analysis 121 (2021) 105159. https://doi.org/10.1016/j.engfailanal.2020.105159

13) Teschke, M.; Kotzem, D.; Beermann, L.; Walther, F.:
Einfluss hoher Temperatur auf die mechanischen Ei­gen­schaf­ten von mittels Elektronenstrahlschmelzen (E-PBF) gefertigten γ-Titanaluminiden.
Werkstoffprüfung 2020 – Werkstoffe und Bauteile auf dem Prüfstand (2020), Hrsg.: J. B. Langer und M. Wächter.

12) Kotzem, D.; Ohlmeyer, H.; Walther, F.:
Damage tolerance evaluation of a unit cell plane based on electron beam powder bed fusion (E-PBF) manufactured Ti6Al4V alloy.
Procedia Structural Integrity 28 (2020) 11-18. https://doi.org/10.1016/j.prostr.2020.10.003 - Download

11) Kotzem, D.; Tazerout, D.; Walther, F.:
Vorhersage des dominierenden Versagensmechanismus mittels Elektronenstrahlschmelzen (E-PBF) gefertigter Ti6Al4V Sandwichstrukturen.
5. Tagung des DVM-AK Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen, Hrsg.: H.-A. Richard, DVM e.V., ISSN 2509-8772 (2020) 15-27.

10) Kotzem, D.; Arold, T.; Niendorf, T.; Walther, F.:
Damage tolerance evaluation of E-PBF-manufactured Inconel 718 strut geometries by advanced characterization techniques.
Materials 13 (1), 247 (2020) 1-21. https://doi.org/10.3390/ma13010247 - Download

9) Kotzem, D.; Arold, T.; Niendorf, T.; Walther, F.:
Influence of specimen position on the build platform on the mechanical properties of as-built direct aged electron beam melted Inconel 718 alloy.
Materials Science and Engineering: A 772 (2020) 138785 1-13. https://doi.org/10.1016/j.msea.2019.138785

8) Kotzem, D.; Dumke, P.; Sepehri, P.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Effect of miniaturization and surface roughness on the mechanical properties of the electron beam melted superalloy Inconel®718.
Progress in Additive Manufacturing 5 (2020) 267-276. https://doi.org/10.1007/s40964-019-00101-w

7) Wegner, N.; Kotzem, D.; Walther, F.:
Korrosions- und Korrosionsermüdungsverhalten der additiv gefertigten Magnesiumlegierung WE43 für biomedizinische An­wen­dungen.
Werkstoffprüfung 2019 - Fortschritte in der Werkstoffprüfung für For­schung und Praxis, Hrsg.: H.-J. Christ, ISBN 978-3-88355-418-1 (2019) 161-166.

6) Kotzem, D.; Beermann, L.; Awd, M.; Walther, F.:
Mechanical and microstructural characterization of arc-welded Inconel 625 alloy.
Materials 12 (22), 3690 (2019) 1-10. https://doi.org/10.3390/ma12223690 - Download

5) Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Bestimmung der Schadenstoleranz von im Elektronenstrahlschmelzverfahren hergestellten Inconel 718-Stegproben unter Schwingbeanspruchung.
4. Tagung des DVM-AK Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen, Hrsg.: H.-A. Richard, DVM e.V., ISSN 2509-8772 (2019) 129-137.

4) Kotzem, D.; Stern, F.; Walther, F.:
Bestimmung quasistatischer Druckeigenschaften bei Raum- und Hochtemperatur an additiv gefertigten Miniaturproben.
Additive Fertigung von Bauteilen und Strukturen. Springer Vieweg, ISBN 978-3-658-27411-5 (2019) 145-156. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27412-2_9

3) Wegner, N.; Kotzem, D.; Wessarges, Y.; Emminghaus, N.; Hoff, C.; Tenkamp, J.; Hermsdorf, J.; Overmeyer, L.; Walther, F.:
Corrosion and corrosion fatigue properties of additively manufactured magnesium alloy WE43 in comparison to titanium alloy Ti-6Al-4V in physiological environment.
Materials 12 (18), 2892 (2019) 1-24. https://doi.org/10.3390/ma12182892 - Download

2) Awd, M.; Stern, F.; Kampmann, A.; Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Microstructural characterization of the anisotropy and cyclic deformation behavior of selective laser melted AlSi10Mg structures.
Metals 8 (10), 825 (2018) 1-14. https://doi.org/10.3390/met8100825 - Download

1) Droste, M.; Günther, J.; Kotzem, D.; Walther, F.; Niendorf, T.; Biermann, H.:
Cyclic deformation behavior of a damage tolerant CrMnNi TRIP steel produced by electron beam melting.
International Journal of Fatigue 114 (2018) 262-271. https://doi.org/10.1016/j.ijfatigue.2018.05.031


Liste aller Publikationen

12) Teschke, M. (V.); Kotzem, D.; Beermann, L.; Walther, F.:
Einfluss hoher Temperatur auf die mechanischen Ei­gen­schaf­ten von mittels Elektronenstrahlschmelzen (E-PBF) gefertigten γ-Titanaluminiden.
Werkstoffprüfung 2020, Web-Konferenz, 03.-04. Dez. (2020).

11) Awd, M. (V.); Stern, F.; Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Microstructure-based assessment and modeling of fatigue evolution and damage in additive manufactured metals.
ASTM ICAM 2020, ASTM International Conference on Additive Manufacturing, Web Conference, 16.-20. Nov. (2020).

10) Kotzem, D. (V.); Tazerout, D.; Walther, F.:
Vorhersage des dominierenden Versagensmechanismus mittels Elektronenstrahlschmelzen (E-PBF) gefertigter Ti6Al4V Sandwichstrukturen.
5. Tagung des DVM-AK Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen, Web-Konferenz, 04.-05. Nov. (2020).

9) Awd, M. (V.); Stern, F.; Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Multiscale experimental assessment and model-based correlation of fatigue damage evolution in additively manufactured metals.
MSE 2020, Materials Science and Engineering, Darmstadt, 23.-25. Sept. (2020).

8) Kotzem, D. (V.); Ohlmeyer, H.; Walther, F.:
Damage tolerance evaluation of a unit cell plane based on electron beam powder bed fusion (E-PBF) manufactured Ti6Al4V alloy.
1st Virtual European Conference on Fracture, Web Conference, 29.-01. Juli (2020).

7) Stern, F. (V.) ; Kotzem, D.; Walther, F.:
Advanced characterization techniques for fatigue life estimation of additively manufactured metal samples and complex geometries.
FDMD2020 - Fatigue Design and Material Defects, Web Conference, 26.-28. May (2020).

6) Kotzem, D. (V.); Ohlmeyer, H.; Walther, F.:
Bewertung der Schädigungstoleranz innerhalb einer Einheitszellenebene der E-PBF gefertigten Ti6Al4V-Legierung.
Fachtagung Werkstoffe und Additive Fertigung, Web-Konferenz, 13.-15. Mai (2020).

5) Wegner, N. (V.); Kotzem, D.; Walther, F.:
Korrosions- und Korrosionsermüdungsverhalten der additiv gefertigten Magnesiumlegierung WE43 für biomedizinische An­wen­dungen.
Werkstoffprüfung 2019, Neu-Ulm, 03.-04. Dez. (2019).

4) Kotzem, D. (V.); Tenkamp, J.; Walther, F.:
Bestimmung der Schadenstoleranz von im Elektronenstrahlschmelzverfahren hergestellten Inconel 718-Stegproben unter Schwingbeanspruchung.
4. Tagung des DVM-AK Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen, Berlin, 06.-07. Nov. (2019).

3) Kotzem, D. (V.); Dumke, P.; Sepehri, P.; Tenkamp, J.; Walther, F.:
Effect of miniaturization and surface roughness on the mechanical properties of EBM-manufactured superalloy Inconel®718.
ACEX 2019 - 13th International Conference on Advanced Computational Engineering and Experimenting, Athens, Greece, 01.-05. July (2019).

2) Arold, T. (V.); Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Brenne, F.; Niendorf, T.; Walther, F.:
Mechanical performance and deformation characteristics of cellular structures produced by additive manufacturing techniques.
CellMAT 2018, Bad Staffelstein, 24.-26. Okt. (2018).

1) Niendorf, T. (V.); Kotzem, D.; Tenkamp, J.; Walther, F.; Brenne, F.:
Failure mecha­nisms and damage tolerance of cellular structures produced by additive manufacturing techniques.
MSE 2018, Materials Science and Engineering, Darmstadt, 26.-28. Sept. (2018).


Liste aller Vorträge

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen (6) auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Barop (44) auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert. Folgen Sie den Schildern in Richtung Campus-Süd.

Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik sitzt im Gebäude Maschinen­bau III. Sie erreichen dieses über Einfahrt 41, wo sich Parkplätze befinden. Das Sekretariat befindet sich im dritten Stock in E 03 - Raum 3.027.

Unter dem Link gelangen Sie zur Navigation mit Google Maps.

Adresse für Navigationsgeräte:

Baroper Straße 303

44227 Dort­mund

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung nach Düsseldorf (Hauptbahnhof/Flughafen) über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Haltestelle mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Von dort ist der Campus Süd, wo das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik seinen Sitz hat, über die H-Bahn in Richtung Eichlinghofen oder Campus Süd in fünf Minuten zu erreichen.

Nach Verlassen der H-Bahn an der Station "Campus-Süd" geradeaus über die Straße gehen. Die große Treppe hinaufgehen (Aufzug links neben der Treppe).

Nach der Treppe und unter der Überdachung direkt rechts gehen. Ca. 200m bis zum Ende durchgehen, das Gebäude Maschinen­bau III befindet sich direkt am Ende des Weges.

Das Sekretariat befindet sich im dritten Stock in E 03 - Raum 3.027.

Die Dort­mun­der Stadtwerke DSW21 bieten einen interaktiven Liniennetzplan mit Fahrplanauskunft an.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose