Zum Inhalt
Gruppenleiter Leichtmetalle

M.Sc. Alexander Koch

Aufgabenbereiche

  • Gruppenleitung Leichtmetalle
  • Forschungs- und Industrieprojekte Leichtmetalle
  • Labor servohydraulische Schwingprüfsysteme

Übersicht der For­schungs­pro­jekte in der Gruppe Leichtmetalle

Curriculum Vitae

Ver­öf­fent­lichun­gen und Vorträge

10) Timmermann, A.; Abdulgader, M.; Hagen, L.; Koch, A.; Wittke, P.; Biermann, D.; Tillmann, W.; Walther, F.:
Effect of machine hammer peening on the surface integrity of a ZnAl-based corrosion protective coating.
MATEC Web of Conferences 318 (4), 1008 (2020) 1-6. https://doi.org/10.1051/matecconf/202031801008 - Download

9) Koch, A.; Bonhage, M.; Teschke, M.; Lücker, L.; Behrens, B.-A.; Walther, F.:
Electrical resistance-based fatigue assessment and capability prediction of extrudates from recycled field-assisted sintered EN AW-6082 aluminium chips.
Materials Characterization 169, 110644 (2020) 1-8. https://doi.org/10.1016/j.matchar.2020.110644

8) Grätzel, M.; Bergmann, J. P.; Chehreh, A. B.; Koch, A.; Walther, F.:
Einfluss des Verhältnisses aus Drehrichtung und Geschwindigkeit am FSW-Werkzeug auf die Ermüdungsfestigkeit von Al-Legierungen.
1. Schweißen und Schneiden 72 (2020) 558-565.
2. DVS Congress, Proceedings of the DVS Congress 2020 (2020) 608-615.

7) Teschke, M.; Koch, A.; Walther, F.:
Comparison of high-temperature compression and compression-compression fatigue behavior of magnesium alloys DieMag422 and AE42.
Materials 13 (3), 497 (2020) 1-15. https://doi.org/10.3390/ma13030497 - Download

6) Koch, A.; Wittke, P.; Walther, F.:
Computed tomography-based characterization of the fatigue behavior and damage development of extruded profiles made from recycled AW6060 aluminum chips.
Materials 12 (15), 2372 (2019) 1-17. https://doi.org/10.3390/ma12152372 - Download

5) Koch, A.; Henkel, T.; Walther, F.:
Characterization of the anisotropy of extruded profiles based on recycled AW6060 aluminum chips.
ICSID 2019, Proceedings of the 3rd International Conference on Structural Integrity and Durability (2019) 1-5.

4) Koch, A.; Wittke, P.; Walther, F.:
Characterization of the fatigue and damage behavior of extruded AW6060 aluminum chip profiles.
Structural Integrity 7 - Mechanical Fatigue of Metals: Experimental and Simulation Perspectives, Editors: Correia, J.; De Jesus, A.; Fernandes, A.; Calçada, R., Springer, Cham, ISBN 978-3-030-13979-7 (2019) 11-17. https://doi.org/10.1007/978-3-030-13980-3_2

3) Tenkamp, J.; Bleicher, K.; Klute, S. Chrzan, K.; Koch, A.; Walther, F.:
Advanced characterization of the cyclic deformation and damage behavior of Al-Si-Mg cast alloys using hysteresis analysis and alternating current potential drop method.
Light Metals 2019, Hrsg.: C. Chesonis, Springer, ISBN 978-3-030-05864-7 (2019) 167-175. https://doi.org/10.1007/978-3-030-05864-7

2) Tenkamp, J.; Koch, A.; Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.; Walther, F.:
Influence of the microstructure on the cyclic stress-strain behaviour and Fatigue life in hypo-eutectic Al-Si-Mg cast alloys.
Fatigue 2018, Matec Web of Conferences 165, 15004 (2018) 1-8. https://doi.org/10.1051/matecconf/201816515004

1) Tenkamp, J.; Koch, A.; Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.; Walther, F.:
Defect-correlated fatigue assessment of A356-T6 aluminum cast alloy using computed tomography based Kitagawa-Takahashi diagrams.
International Journal of Fatigue 108 (2018) 25-34. https://doi.org/10.1016/j.ijfatigue.2017.11.003


Liste aller Publikationen

8) Koch, A. (V.); Henkel, T.; Walther, F.:
Characterization of the anisotropy of extruded profiles based on recycled AW6060 aluminum chips.
ICSID 2019, 3rd International Conference on Structural Integrity and Durability, Dubrovnik, Croatia, 04.-07. June (2019).

7) Tenkamp, J. (V.); Bleicher, K.; Klute, S. Chrzan, K.; Koch, A.; Walther, F.:
Advanced characterization of the cyclic deformation and damage behavior of Al-Si-Mg cast alloys using hysteresis analysis and alternating current potential drop method.
TMS 2019 Annual Meeting & Exhibition, San Antonio, TX, USA, 10.-14. Mar. (2019).

6) Koch, A. (V.); Wittke, P.; Walther F.:
Characterization of the fatigue and damage behavior of extruded AW6060 aluminum chip profiles.
ICMFM19, XIX International Colloquium on Mechanical Fatigue of Metals, Porto, Portugal, 05.-07. Sept. (2018).

5) Tenkamp, J. (V.); Koch, A.; Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.; Walther, F.:
Influence of the microstructure on the cyclic stress-strain behaviour and fatigue life in hypo-eutectic Al-Si-Mg cast alloys.
Fatigue 2018, 12th International Fatigue Congress, Poitiers, France, 27. May-1. June (2018).

4) Tenkamp, J. (V.); Koch, A.; Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.; Walther, F.:
Identifikation und Modellierung der Schädigungsmechanismen in Al-Si-Mg-Gusslegierungen im HCF- und VHCF-Bereich.
DGM-FA Aluminium, AK Schädigungsmechanismen in Al-Produkten, TRIMET Aluminium SE, Essen, 25. Apr. (2018).

3) Koch, A. (V.); Wittke, P.; Walther, F.:
Computertomografisch unterstützte Charakterisierung des Ermüdungsverhaltens von Späne-Strangpressprofilen der AlMgSi0,5-Legierung.
DGM-FA Aluminium, AK Schädigungsmechanismen in Al-Produkten, TRIMET Aluminium SE, Essen, 25. Apr. (2018).

2) Tenkamp, J. (V.); Koch, A.; M.; Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.; Walther, F.:
Einfluss der Mikrostruktur auf das zyklische Spannungs-Dehnungs-Verhalten und die Lebensdauer der Aluminiumgusslegierung EN AC-AlSi7Mg0,3.
DGM/DVM-AG Materialermüdung, KME Germany GmbH & Co.KG, Osnabrück, 12.-13. Apr. (2018).

1) Koch, A. (V.); Tenkamp, J.; Walther, F. Knorre, S.; Krupp, U.; Michels, W.:
Mikrostrukturkorrelierte Charakterisierung des zyklischen Verformungs- und Schädigungsverhaltens der Aluminiumgusslegierung EN AC-AlSi7Mg0,3.
DGM/DVM-AK Materialermüdung, Uni­ver­si­tät Duisburg-Essen, Duisburg, 16.-17. März (2017).

 

Liste aller Vorträge

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen (6) auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Barop (44) auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert. Folgen Sie den Schildern in Richtung Campus-Süd.

Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik sitzt im Gebäude Ma­schi­nen­bau III. Sie erreichen dieses über Einfahrt 41, wo sich Parkplätze befinden. Das Sekretariat befindet sich im dritten Stock in E 03 - Raum 3.027.

Unter dem Link gelangen Sie zur Navigation mit Google Maps.

Adresse für Navigationsgeräte:

Baroper Straße 303

44227 Dort­mund

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung nach Düsseldorf (Hauptbahnhof/Flughafen) über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Haltestelle mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Von dort ist der Campus Süd, wo das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik seinen Sitz hat, über die H-Bahn in Richtung Eichlinghofen oder Campus Süd in fünf Minuten zu erreichen.

Nach Verlassen der H-Bahn an der Station "Campus-Süd" geradeaus über die Straße gehen. Die große Treppe hinaufgehen (Aufzug links neben der Treppe).

Nach der Treppe und unter der Überdachung direkt rechts gehen. Ca. 200m bis zum Ende durchgehen, das Gebäude Ma­schi­nen­bau III befindet sich direkt am Ende des Weges.

Das Sekretariat befindet sich im dritten Stock in E 03 - Raum 3.027.

Die Dort­mun­der Stadtwerke DSW21 bieten einen interaktiven Liniennetzplan mit Fahrplanauskunft an.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose